Anleitung


CMS Scorpion - Allgemeine Anleitung


Login

Rufen Sie die URL http://ihredomain/admin auf und loggen Sie sich mit diesen Daten ein:

  • Benutzername: Admin
  • Passwort: 12345


Dashboard

Dieser Bereich erscheint bei erfolgreichem Einloggen in das System.
Hier werden alle Menüpunkte mittels größeren Icon dargestellt. Außerdem finden Sie einige Informationen zur Konfiguration, wie Benutzer, allgemeine Information zur Version, Status des Frontends und die Template Auswahl. Außerdem wird Ihnen hier noch angezeigt ob und wann Ihr letztes Backup zurückliegt.


Konfiguration

Dieser Menüpunkt unterscheidet sich in 4 weiteren Untermenüpunkten.

  • Allgemein
  • Verzeichnisrechte
  • Information
  • PHP Informationen

Allgemein

Hier werden alle allgemeinen Einstellungen zur Homepage getätigt.

  • Wähle den Status der Homepage

    Dieser Punkt dient dazu die Webseite (das Frontend) ONLINE (für alle sichtbar) oder OFFLINE (nur mit Anmeldung durch das Loginformular) zu schalten.

  • Debug Modus

    Der Debug Modus sollte immer den Status 'AUS' beinhalten. Es sei denn es treten irgendwelche unerklärlichen Probleme mit dem CMS auf. Ist dieser Modus eingeschaltet werden alle Fehler oder Warnung des PHP Scriptes angezeigt.

  • Modulpositionen anzeigen

    Das Template welches Sie für die Darstellung ihrer Webseite gewählt haben besitzen gewisse Modulpositionen. Diese sind nicht immer klar erkenntlich welche sich an welcher Stelle des Templates befinden.
    Schalten Sie nun diese Funktion ein, werden Ihnen mit umrahmten Kästchen die Module im Frontend angezeigt. Egal ob diese nun mit Inhalt gefüllt sind oder nicht. Einzige Voraussetzung um diese auch zu sehen ist, dass die auch auf der Seite auf welcher Sie sich befinden angezeigt werden.

  • Besucherzähler [Goolge Analytics]

    Dieses Feld ist dazu gedacht um einen Besucherzähler einzubauen. Schalten Sie diesen Punkt auf 'An' erscheint automatisch ein Eingabefeld. In diesem muss der Code für z.B. Goolge Analytics stehen. Natürlich können Sie auch andere Scripte einfügen.

    Den Code den Sie hier eintippen wird im Quelltext vor </body> eingefügt.
  • Mehrsprachige Webseite

    Ihre Webseite soll in mehreren Sprachen ausgegeben werden? Dann müssen Sie diesen Punkt aktivieren. Dann ist ihr Frontend automatisch für mehrsprachige Webseiten aufgebaut und fügt in der URL automatisch die gewählte Sprache wie z.B. 'de' oder 'en' hinzu.
    Des weiteren öffnet sich auch ein weiteres Feld mit der Aktivierung dieser Einstellung. Die Bedeutung dieses Feldes wird Ihnen in dem nächsten Menüpunkt erklärt.
    Außerdem ändern sich einige Dinge im Backend (Administrator) Bereich von CMS Scorpion. Doch diese Dinge werden Sie in dieser Anleitung noch erfahren.

  • Bevorzugte Sprache der Webseite

    Dieses Feld hat bzw. kann 2 verschiedene Funktionen haben. Zum einen die Standard Funktion bei Aktivierung von mehrsprachigen Webseiten.
    Um diese Funktion zu verstehen muss man zunächst wissen wie ein Browser (z.B. Firefox) eine mehrsprachige Webseite öffnet. Denn jeder Browser hat eine bevorzugte Sprache. In deutschsprachigen Raum natürlich 'de-de' oder 'de-at' diese ist auch bei den Einstellungen des jeweiligen Programmes einzustellen.
    Öffnet man die Seite in welcher die Standard Sprache 'de' ist, wird automatisch auf diese weitergeleitet und bei Standardsprache 'en' natürlich auf Englisch.
    Sieht sich allerdings jemand die Webseite ohne einer der eingestellten Sprachen an, wird die bevorzugte Sprache die Sie im Administrator Bereich eingestellt haben geöffnet.
    Die 2te Funktion beinhaltet die Standard Sprache bei einsprachigen Webseiten. Klingt jetzt ein wenig verwirrend aber ich versuche es ihnen sogut wie möglich zu erklären.
    Die Dateien Inhalte, Menüpunkte, etc. werden in Sprachen sortiert gespeichert. Erstellt man nun mit CMS Scorpion eine englisch sprachige Webseite sollte die Standardsprache auch in Englisch eingestellt werden. Da dieses Feld allerdings nur angezeigt wird bei Aktivierung von 'Mehrsprachige Webseite', muss man hier dieses Feld kurz aktivieren, die Sprache in welcher die Homepage gestaltet wird auswählen und anschließend den Punkt 'Mehrsprachige Webseite' wieder deaktivieren. Somit werden alle Inhalte welche Sie Erstellen automatisch in den englisch sprachigen Bereich geschrieben.

  • Titeltag

    Hier können Sie den Standard Titeltag eintippen. Dies bedeutet dieser wird auf jeder einzelnen Seite im Frontend angezeigt. Allerdings immer als 2ter Teil des gesamten Titeltags. Denn bei jeder einzelnen Seite können Sie wiederum einen Titeltag eintippen. Dieser fungiert als 1ter Teil.
    Das bedeutet der Titeltag setzt sich wie folgt zusammen: 'XXXX CMS Scorpion'

  • Homepage Template

    Bei diesem Punkt können Sie nun das Template für das Frontend, also ihrer Webseite wählen. Einfach Pulldownmenü öffnen, gewünschtes Template anklicken - fertig.

  • sichtbares Copyright im Frontend

    Diese Einstellmöglichkeit existiert lediglich bei lokalen Installationen auf Ihrem PC oder online mit gültigen Lizenzkey.
    Hier können Sie nun das Copyright von 'CMS Scorpion' im Frontend verbergen bzw. nicht mehr anzeigen lassen.

  • Lizenzkey

    In diesem Feld tippen Sie den Lizenzkey von CMS Scorpion ein. Ist dieser korrekt sind Sie stolzer Besitzer einer Vollversion von unserem CMS.


Verzeichnisrechte

Dieser Menüpunkt ist besonders wichtig bei der Erstinstallation von CMS Scorpion. Denn einige Dateien bzw. Ordner auf dem Server müssen Schreibrechte besitzen. Hier wird Ihnen nun angezeigt ob alle Schreibrechte korrekt gesetzt sind, oder ob Sie diverse Ordner und Dateien noch auf chmod777 setzen müssen.


Information

Hier finden Sie lediglich Allgemeine Informationen zu diesem CMS. Versionsnummer, Datum der Freigabe dieser Version und Entwickler Informationen.


PHP Informationen

Genaue Informationen über Ihren PHP Server und deren Einstellungen finden Sie hier.


Template

Hier können nun spezifische Einstellmöglichkeiten (je nach Template) durchgeführt werden.
Jedes Template von uns beinhaltet eine eigene Slideshow, welche hier konfiguriert werden kann.
Gewisse Darstellungsmöglichkeiten wie z.B. Farbe des Templates.
Außerdem Allgemeine Informationen zum ausgewählten Template.

Wiederum beinhaltet auch dieser Menüpunkt 3 weitere Untermenüs

  • Darstellung
  • Slideshow
  • Informationen

Darstellung

Je nach Template gibt es verschiedene Einstellmöglichkeiten der Darstellung. Ob nun die Farbe, Schriftart, Layout oder das Logo.
Die Farben, Layout oder die Schriftart werden ganz bequem über ein Pulldownmenü ausgewählt.
Das Logo bietet hier allerdings 2 verschiedene Möglichkeiten. Entweder Sie entscheiden sich für ein Bild oder einen Text.
Wählen Sie nun die Einstellung Bild aus, wird ihnen ein weiteres Feld namens Bilddatei wählen angezeigt. In diesem werden Ihnen alle Verfügbaren Dateien angezeigt.

Die Bilddatei muss sich in dem Ordner logo befinden um ausgewählt werden zu können. Dieses können Sie mit dem Medienverzeichnis hochladen.
Das Logo lässt nur folgende Dateitypen zu: png, jpg oder svg
Haben Sie die Einstellung Text gewählt, erscheint automatisch ein Feld, Text des Logos eintippen, indem Sie aufgefordert werden einen Text einzugeben. Tippen Sie diesen ein, klicken anschließend den Button Speichern und anstatt eines Bildes wird nun ein Text für ihr Logo angezeigt.


Slideshow

Falls das Template das Sie für gewählt haben eine eigene Slideshow verwendet, können Sie diese hier konfigurieren.
Die Einstellmöglichkeiten der Slideshow ist templateabhängig. Manche haben weniger und manche haben mehr konfigurations Möglichkeiten.
Zu einem kann der Style (das Aussehen), Autoplay Funktion aktiviert oder deaktiviert werden.
Des weiteren können Sie pro Bild eine gewisse Anzahl von Textfeldern hinzufügen. Welches dieser Textfelder für welche Position steht, erfahren Sie in der Anleitung für das jeweilige Template.
Außerdem können Alt-Attribut und Titel-Attribut hinzugefügt werden.
Falls Sie eine mehrsprachige Webseite aufbauen, müssen Sie allerdings zuerst wählen für welche Sprache diese Slideshow erstellt wird. Das hat den Grund, wenn Sie Texte in ihrer Slideshow einbinden, dass diese natürlich in der dafür gedachten Sprache angezeigt werden.

Die Bilddateien, die Sie für die Slideshow verwenden, müssen sich in dem Ordner slideshow befinden.
Wenn Sie eine neue Bilddatei in den dafür gedachten Ordner kopieren, werden diese nicht sofort im Frontend Bereich angezeigt. Sie müssen zunächst diesen Menüpunkt öffnen und diesen mit der neu hinzugefügten Bilddatei speichern.


Informationen

Details und Informationen über die verfügbaren Modulpositionen des ausgewählten Templates finden Sie hier. Des weiteren die Versionsnummer, Freigabedatum, Autor, Name des Templates und was für Sie wichtig sein könnte, einen Link zur Anleitung des Templates.


Menümanager

Wie der Name schon verrät, versteckt sich hinter diesem Menüpunkt der Manager für das Menü. Sie können hier ganz einfach Menüpunkte anlegen, löschen, ändern.

  • Topmenü
  • Sidebar-A
  • Sidebar-B
  • Footermenü
  • Konfiguration

Topmenü - Sidebar-A - Sidebar-B - Footermenü

Die Erstellung, der Löschvorgang oder das Ändern einzelner Menüpunkte ist bei den 4 Menüpunkten, Topmenü, Sidebar-A, Sidebar-B und Footermenü genau gleich. Der Unterschied besteht nur darin wo diese angelegt worden sind. Des weiteren können einzelne Templates gewisse Menüs nicht beinhalten. Doch dieses können Sie auf der Information Seite jedes einzelnen Templates nachlesen.

  • Neuen Menüpunkt erstellen

    Um einen neuen Menüpunkt zu erstellen befindet sich rechts oben ein grüner Button namens Neuen Menüpunkt erstellen. Klicken Sie diesen an werden Sie auf eine neue Seite weitergeleitet.

    Um nun einen neuen Menüpunkt zu Erstellen gibt es 4 verschiedene Arten von Menüpunkten.

    • Menüpunkt
    • Externer Link
    • Trennzeichen
    • Content

    Menüpunkt

    Dies ist sozusagen ein "normaler Menüpunkt". Sie erstellen hier eine Unterseite für das Frontend. Welches Sie später mit Ihren Inhalten eintragen können. Wie Sie diesen Inhalt eintragen können wird ihnen weiter unten in dieser Anleitung erklärt.
    Nun haben Sie einige Felder die mit Ihrem Inhalt ausgefüllt werden sollten.
    Wichtig ist das Sie in das Feld Menütitel den Namen des Menüpunktes angeben. Den Wortlaut den Sie hier eintippen wird im Frontend angezeigt.
    Des weiteren haben Sie ein Pulldownmenü 'Status'. Hier können Sie nun zwischen 3 verschiedene Statuse wählen: 'Öffentlich - Administrator - Gesperrt'.

    - Öffentlich bedeutet das diesen Menüpunkt und die erstellte Seite jeder sehen kann (ausgenommen die Webseite ist im Offline Modus).
    - Administrator bedeutet das lediglich Administratoren welche sich im Frontend eingeloggt haben, diese Seite sehen können.
    - Gesperrt bedeutet das die Seite welche Sie erstellten nicht einsehbar ist, egal ob Sie nun als Administrator oder als Gast die Webseite besuchen.

    Nun haben sich noch 2 optionale Felder. Das eine namens Titeltag. Wie weiter oben in der Anleitung bereits erklärt gibt es 2 Teile wie sich der Titeltag zusammensetzt bzw. setzen kann. Dies ist nun der 1ste Teil des Titeltags. Den Wortlaut den Sie hier eintippen wir nun als erstes in der Registerkarte oder auch Tab genannt angezeigt.
    Das bedeutet der Titeltag setzt sich nun wie folgt zusammen: 'Neuer Titeltag - XXXX'.
    Zuletzt können Sie noch eine sogenannte 'Description' für die jeweilige Seite eintragen. Diese ist für SEO Zwecke gedacht. Den Text den Sie hier eintippen wird meistens bevorzugt bei Suchmaschinen als Beschreibung angezeigt.

    Falls Sie einen Text in die Description eintragen, sollten Sie beachten das ca. dieselben Wortlaute wie im vorhanden Text der Seite gewählt werden und keine frei Erfundenen Texte, um bessere Suchergebnisse erreichen zu können. Außerdem sollte der Text nicht mehr als 160 Zeichen beinhalten.

    Nun können Sie noch für die angelegte Seite die Modulpostionen bestimmen. Dies finden Sie unterhalb des Eingabefeldes. Es werden alle Positionen aufgelistet, sollte das Template welches Sie ausgesucht haben diese Position nicht beinhalten, so wird dieses durchgestrichen dargestellt (dient nur zur Information). Mit einem Häkchen bestimmen Sie nun ob diese Modulposition auf der jeweiligen Seite angezeigt werden soll oder nicht.
    Hierzu können Sie auch eine Voreinstellung durchführen, welche Positionen standardmäßig markiert werden sollen (mehr dazu weiter unten in dieser Anleitung).
    Haben Sie dieses auch erfolgreich konfiguriert können Sie noch die Reihenfolge bzw. die Anordnung des neuen Menüpunktes bestimmen. Hierzu sehen Sie rechts alle bereits erstellten Menüpunkte. Alles was Sie machen müssen ist nun diesen neu erstellten Menüpunkt anzuklicken (Maustaste gedrückt halten), das Feld verschieben an die Stelle an welcher dieses positioniert werden soll, egal ob als Unterebene oder als Hauptebene, und Maustaste wieder loslassen.

    Es kann die gesamte Reihenfolge des Menüs neu angeordnet werden, selbst beim Erstellen eines neuen Menüs.

    Zum Schluss generiert das CMS automatisch eine URL womit diese neu angelegte Seite erreichbar ist. Sollte diese schon einmal verwendet worden sein, bekommen Sie eine Warnmeldung. Es erscheint ein neues Feld mit dem Namen 'URL'. In diesem steht nun der automatisch generierte Link den Sie ändern müssen um den Vorgang abzuschließen.

    Externer Link

    Wie der Name dieses Menüpunktes schon verrät, können Sie hier einen externen Link erstellen. Haben Sie diesen ausgewählt ändern sich die Eingabefelder etwas. Wie gewohnt müssen Sie einen 'Menütitel' eintippen, den Status des Menüpunktes einstellen und können die Reihenfolge bestimmen. Der Unterschied besteht nun darin das Sie 2 neue Felder hinzubekommen haben. In das Feld 'Link extern' tragen Sie die URL Adresse ein. Bei dem 2ten Feld haben Sie die Möglichkeit zu bestimmen ob diese neue Webseite im selben Fenster (Registerkarte oder Tab) geöffnet werden soll, wenn ja wählen Sie die Bezeichnung 'Intern'.
    Falls die Webseite in einer neuen Registerkarte oder Tab geöffnet werden soll, dann wählen Sie Einstellung Im neuen Fenster.

    Trennzeichen

    Innerhalb eines Menüs können Sie auch Trennzeichen zur Gliederung bzw. zum genaueren Erkennen gewisser Menüpunkte und der zusammenhängenden Kategorien einbauen. Wie dieses Trennzeichen aussehen kann, ist von Template zu Template verschieden. Die Einstellmöglichkeiten sind diesmal sehr überschaubar. Sie können den Status und die Reihenfolge des Trennzeichens bestimmen.

    Content

    Content ist nichts anderes als einen beliebigen Text in das Menü einzubinden. Ob dies nun eine Überschrift, ein kleiner Beschreibungstext oder z.B. ein Loginformular welches Sie per Wildcard einbinden können ist egal.
    Diesen Punkt können Sie wiederum einen Status zuordnen und die Reihenfolge bestimmen.


  • Startscreen der Menüpunkte

    Bevor Sie natürlich einen Menüpunkt erstellen, befinden Sie sich im 'Startscreen' von Topmenü, Sidebar-A, Sidebar-B oder Footermenü. Hier haben Sie die Möglichkeit die Reihenfolge jedes Einzel angelegten Menüpunktes zu ordnen. Außerdem können Sie hier bestehende Menüpunkte ändern, und löschen. Darüber hinaus sehen Sie hier im Vorfeld welchen Status der ein oder andere Menüpunkt hat (welches sich im grün hinterlegten Feld befindet).

    Menüpunkt löschen

    Um einen Menüpunkt löschen zu können, klicken Sie auf das rot hinterlegte Feld mit der Inschrift 'löschen'. Es öffnet sich ein weiteres Fenster indem Sie nochmals gefragt werden ob Sie diesen Punkt wirklich löschen wollen. Klicken Sie hier Ja, löschen wird dieser sofort gelöscht. Haben Sie sich jedoch vertippt, dann können Sie den Vorgang abbrechen indem Sie auf den Button Nein, abbrechen klicken.

    Ist der Button löschen nicht anklickbar, so können Sie diesen nicht löschen. Das kann 2 Gründe haben.
    Erstens Sie wollen Home löschen oder zweitens Sie wollen einen Menüpunkt mit weiteren Unterebenen löschen. Beide Varianten können nicht gelöscht werden.

    Menüpunkt ändern

    Sie können bequem den Namen aber auch die URL eines 'normalen' Menüpunktes ändern, den Status, Titeltag, Metadescription, die Modulpostionen jedes einzelnen Punktes, und bei Externen Links können Sie zusätzlich ändern, ob dieser Intern oder Extern (in einem neuen Fenster) geöffnet werden soll.
    Sie können allerdings nicht die Art des ausgewählten Menüpunktes ändern, wie z.B. einen Externen Link zu einem normalen Menüpunkt.


Konfiguration

Die Konfiguration dient dazu um neu angelegte Seiten im Frontend schneller zu Erstellen. Denn wie oben erwähnt müssen hier die Modulpositionen für jede einzeln angelegte Seite konfiguriert werden. Im allgemeinen werden auf weiteren Unterseiten immer dieselben Modulpositionen verwendet. Um den Erststellungsvorgang zu beschleunigen können Sie hier die allgemeine Einstellung der Modulpostionen vornehmen. Einzelne Änderungen pro Seite sind natürlich im Nachhinein immer möglich.


Inhaltsmanager

Bei diesem Menüpunkt können Sie die Inhalte des jeweils erstellten Menüpunkte der Webseite eintragen (Modulposition Main) oder Modulpositionen mit Inhalt füllen.
Des weiteren befinden sich hier wiederum 2 Untermenüpunkte.

  • Seiten
  • Module

Haben Sie einen der beiden Untermenüpunkte ausgewählt und haben eine mehrsprachige Webseite konfiguriert, so werden Sie zuvor noch aufgefordert die jeweilige Sprache zu wählen, deren Inhalt Sie ändern möchten.

  • Seiten

    Unter diesem Menüpunkt verbergen sich die neu erstellten Seiten die Sie zuvor als Menüpunkt erstellt haben.
    Diese werden Ihnen nun in einer Tabelle angezeigt. In der linken Spalte namens 'Name der Seite' sehen Sie nun den Namen bzw. den Anzeigenamen des Menüpunktes.

    Es kann vorkommen das Sie 2 oder mehrere gleiche Namen in der Tabelle angezeigt bekommen. Dies geschieht dann wenn Sie 2 oder mehrere Menüpunkte gleich benannt haben. Unterscheiden können Sie diese dann durch eine unterschiedliche ID.

    In der rechten Spalte 'ID' befindet sich die ID (Identifikation Nummer) der Seite.
    Diese ID ist immer fortlaufend nummeriert.

    Tabelle

    Diese Tabelle ist eine besondere mit Sonderfunktionen. Sie können jede Spalte einzeln sortieren lassen indem Sie im Header der Tabelle die jeweilige Spalte anklicken. Möchten Sie nun z.B. die ID sortieren lassen von hinten nach vorne um die neu erstellte Seite sofort als erstes angezeigt zu bekommen so klicken Sie 2x auf ID.
    Des weiteren können Sie die jeweiligen Zeilen der Tabelle einstellen. Standard sind 10 Zeilen Pro Seite. Sie können sich allerdings auch 25, 50 oder 100 Zeilen anzeigen lassen. Hierfür haben Sie links oberhalb der Tabelle neben dem Schriftzug Zeilen Pro Seite ein Pulldownmenü. Einfach öffnen - anzuzeigende Zeilen wählen - fertig.

    Um die Seite der Tabelle zu wechseln befindet sich rechts unterhalb der Tabelle die Buttons Seite zurück, SEITENNUMMER(N) und Nächste Seite. Mit diesen Buttons können Sie nun eine bestimmte Seite wählen oder diese mit den Vor und Zurück Button durchsuchen.

    Sie können außerdem mit dem Feld Suchen, das sich oberhalb der Tabelle rechts befindet, nach einem bestimmtem Wort oder einer ID suchen. Diese wird Ihnen in Echtzeit angezeigt, das bedeutet Sie müssen das eingetippte Suchwort nicht mit Enter bestätigen.

    Seite (Inhalt) bearbeiten bzw. erstellen

    Sie haben nun die gesuchte Seite gefunden und möchten diese ändern? Dann klicken Sie direkt auf den Namen der Seite. Somit werden Sie weitergeleitet auf eine neue Seite in welcher Sie den Inhalt eintippen können. Hierfür können Sie den WYSIWYG-Editor benutzen oder ein normales Textfeld (abhängig von den Einstellungen des jeweiligen Users).

    Um den Inhalt nun zu speichern können Sie den Button Speichern und schließen verwenden. Bei diesem wird der Inhalt gespeichert und Sie kehren zur Übersichtsseite von Inhaltsmanager - Seiten zurück. Oder Sie klicken auf den grün hinterlegten Button Speichern, so bleiben Sie auf dieser Seite und der Inhalt wird nur gespeichert.
    Zuletzt befindet sich der Button Beenden ohne zu speichern auf dieser Seite. Klicken Sie diesen an werden keine Änderungen des eingetippten Inhalts (seit dem letzten Speichern) übernommen und Sie kehren wieder zur Übersichtsseite zurück.

  • Module

    Hier können Sie nun die Inhalte jeder einzelnen Modulposition konfigurieren (ausgenommen Position Main und Slideshow).
    Sie bekommen alle Positionen nach Namen sortiert angezeigt. Zum Unterschied von Menüpunkt Seiten können Sie hier keine Suchfunktion oder Sortierfunktion nutzen.

    Modulposition (Inhalt) bearbeiten bzw. erstellen
    Es funktioniert nach demselben Prinzip wie bei dem Erstellen von Inhalten bei Menüpunkt Seiten.
    Position auswählen - Namen anklicken - Inhalt ändern - speichern - fertig.


Standard Seiten

Unter dem Menüpunkt Standard Seiten befinden sich die Seiten:

  • Error-401

    Diese Seite wird angezeigt, sobald ein Betrachter der Webseite eine Seite aufrufen möchte, die zwar existiert, allerdings nur mit Zugriffsberechtigung zum Aufruf gestattet ist. Dies ist z.B. der Fall wenn die aufgerufene Seite nur durch einen eingeloggten Administrator angesehen werden darf.

  • Error-403

    Wie bei Error-401 existiert diese Seite. Allerdings mit dem Unterschied das diese Seite gesperrt ist für jeglichen Zugriff. Egal welchen Benutzerstatus ein Benutzer hat, auch Administratoren dürfen diese Seite nicht ansehen.

  • Error-404

    Zum Unterschied zu den Standard Seite Error-401 und Error-403 existiert diese Seite nicht und kann daher nicht angezeigt werden.

  • Offline

    Wie Sie bereits vermuten ist dies die Offline Seite. Diese wird angezeigt wenn Sie die Webseite in den Konfigurationen auf offline schalten. Außerdem können Sie diese hier individuell gestalten um Nachrichten zu vermitteln, wie z.B. Die Webseite befindet sich gerade im Aufbau
    Des weiteren können Sie hier via Wildcard das Loginformular einblenden lassen, um selbst Zugriff auf die Webseite zu bekommen.


Des weiteren können bei allen Standard Seiten die Meta-Description und der Titeltag eingetragen werden.
Bei den Seiten Error-401, Error-403 sowie Error-404 können Sie nicht nur den Inhalt, sondern ebenfalls die Modulpositionen bestimmen, welche angezeigt werden sollen.


Benutzer

Bei CMS Scorpion können Sie so viele Benutzer anlegen wie Sie möchten. Allerdings sind alle Benutzer mit der gleichen Eigenschaft ausgestattet, denn alle Benutzer haben den Status 'Administrator'. Des weiteren können nur Sie im Administrator Bereich weitere Benutzer anlegen, im Frontend via Registrierungsformular ist es nicht möglich.
Es gibt unter diesem Menüpunkt 3 weitere:

  • Benutzer

    Unter diesem Menüpunkt finden Sie alle gespeicherten Benutzer mit ihrem "richtigen" Namen aufgelistet. Diese können Sie anklicken und Sie werden auf eine neue Seite weitergeleitet. Hier können Sie nun Änderungen des jeweiligen Benutzers vornehmen. Ob nun Vorname, Nachname, Passwort, etc.. Doch die wichtigste Änderung betrifft den Editor. Denn unter diesen Einstellungen kann Sich jeder Benutzer individuell den WYSIWYG-Editor ein bzw. ausschalten.

  • Neuen Benutzer

    Hier können Sie neue Benutzer anlegen. Folgen Sie dem Formular welches Sie auf dieser Seite vorfinden und tippen Sie alle Informationen zum neuen Benutzer ein. Anschließend klicken Sie den Button Speichern und schließen oder den Button Speichern um die Erstellung eines neuen Benutzer fertigzustellen.

  • Benutzer löschen

    Um mehrere Benutzer schneller löschen zu können ist die Löschfunktion hier etwas anders gestaltet worden.
    Denn hier werden alle Benutzer nacheinander aufgelistet. Davor befindet sich eine Checkbox. Markieren Sie nun welche/n Benutzer Sie löschen wollen. Anschließend klicken Sie den Button Benutzer löschen und alle Benutzer welche markiert worden sind werden gelöscht.

    Achtung! Sie können sich auch selbst (ihren eigenen angelegten Benutzer) löschen. Deshalb kontrollieren Sie besser genau welche Benutzer Sie markiert haben.


Toolbox

Die Toolbox dient dazu Galerien, YouTube Videos, Slideshows, etc. schnell und einfach via Wildcard in die Homepage einzubinden.
Dies hat den Vorteil das z.B. Galerien flexibel an jeder Position (selbst im Menü) eingebaut werden können.
Mehr Inforationen zur Toolbox finden Sie hier: Toolbox


Medienverzeichnis

Das Medienverzeichnis ist sozusagen der Explorer von CMS Scorpion. Es werden Ihnen zuerst die allgemeinen Ordner angezeigt. In jedem einzelnen dieser Ordner können Sie unendlich viele weitere Ordner und Dateien hochladen und löschen.

Verzeichnisstruktur

├─── bottom
├─── favicon
├─── slideshow
├─── header
├─── logo
├─── main
└─── toolbox
    ├─── slideshow
    └─── gallery

Ordner erstellen

Um einen Ordner zu erstellen, müssen Sie zunächst in einen der Standard Ordner wechseln. Danach erscheinen weitere Buttons und das Formular zum hochladen von Dateien (doch dazu später mehr). Einen Ordner zu erstellen gestaltet sich nun relativ einfach. Klicken Sie hierzu auf den blauen Button mit der Inschrift neuen Ordner erstellen. Es öffnet sich nun ein kleines Fenster, in welchem Sie den Namen des neuen Ordners eintippen. Anschließen klicken Sie auf den Button Ordner erstellen.

Falls ihr neuer Ordnername Großbuchstaben, Sonderzeichen oder Leerzeichen enthalten sollte, werden diese automatisch geändert.
Großbuchstaben werden umgewandelt in Kleinbuchstaben und Leerzeichen werden in das Zeichen '_' umgewandelt.
Des weiteren werden gleichnamige Ordner nicht überschrieben und damit auch nicht erstellt.

Ordner löschen

Ordner löschen funktioniert nach demselben Prinzip wie einen neuen Ordner erstellen. Sie klicken hierzu auf den roten Button mit der Inschrift Ordner löschen. Es öffnet sich nun wiederrum ein Fenster. In diesem werden alle Ordner angezeigt welche gelöscht werden können. Denn Sie können nur Ordner löschen, welche leer sind. Nun können Sie einen oder mehrere Ordner markieren und mit dem Button löschen bestätigen.

Falls der Button Ordner löschen nicht anklickbar ist, so ist in diesem Verzeichnis, in dem Sie sich befinden, kein Ordner leer und somit kann auch keiner gelöscht werden. Dazu müssten Sie den Ordner, den Sie löschen möchten zuerst leeren.

Bilddatei hochladen

Als erstes sei zu erwähnen, das nur Bilddateien mit den Dateitypen: jpg, jpeg, png, gif, ico und svg hochgeladen werden können mit einer maximal Größe von 2MB. Falls Sie größere oder andere Dateitypen hochladen wollen, müssen Sie bitte die Dateien via FTP hochladen.
Nun zum eigentlichen Hochladen von Dateien. Als erstes wechseln Sie in den Ordner indem Sie die Datei hochladen möchten. Unten auf dem Display befindet ein Button mit der Inschrift: Durchsuchen, diesen klicken Sie an und es öffnet sich nun ihr Explorer von Lokal PC. Hier wählen Sie nun die Datei aus, welche Sie hochladen wollen. Jetzt müssen Sie noch den Button Hochladen anklicken und die Datei wird hochgeladen.

Bilddatei löschen

Alle Bilddateien welche sich in einem bestimmten Ordner befinden, werden Ihnen unterhalb der Ordnerstruktur angezeigt. Um nun ein Bild zu löschen, klicken Sie auf das X rechts oben auf dem Bild. Danach öffnet sich ein neues Fenster. In diesem sehen Sie nochmals das gewählte Bild, 2 Buttons mit der Inschrift Nein, abbrechen und Ja, jetzt löschen. Wenn Sie nun das Bild löschen wollen, bestätigen Sie das mit dem Button Ja, jetzt löschen, falls Sie es nun doch nicht löschen wollen, klicken Sie auf den anderen Button und das Fenster schließt sich wieder.


Kontaktformular

Hier können Sie das Standardkontaktformular konfigurieren, welches Sie via Wildcard auf Ihrer Webseite einbinden können.
Als erstes müssen Sie ihre Kontaktdaten in die Felder: Name und E-Mail Adresse eintragen. An die eingetragene E-Mail Adresse wird Ihnen die E-Mail geschickt.
Des weiteren können Sie Zusatzkonfigurationen einstellen. Wie den Betreff und das Captcha.

  • Betreff

    Sie können den Betreff aktivieren bzw. deaktivieren. Falls Sie es aktvieren, wird bei dem Kontaktformular auf Ihrer Webseite dieses Feld angezeigt und wird automatisch zu einem Pflichtfeld, d.h. diejenige Person die Ihnen eine E-Mail via dieses Formular senden möchte, muss in dieses Feld einen Betreff eintippen.
    Deaktivieren Sie dieses Feld, wird ihnen ein weiteres Feld mit dem Namen Standard Betreff angezeigt. In dieses können Sie nun einen beliebigen Text schreiben, welches als Betreff jeder E-Mail dient, außerdem wird dieses Feld nicht mehr auf der Webseite angezeigt.

  • Captcha

    Das Captcha kann wie das Feld Betreff beim Kontaktformular ein bzw. ausgeblendet werden. Dieses dient dazu um Spam E-Mails zu verhindern. Falls Sie dieses aktivieren müssen Absender ihres Formular (E-Mail) eine Rechnung lösen und das Ergebnis eintippen um die E-Mail absenden zu können.


Backup

Sie können bei CMS Scorpion sehr einfach ein Backup ihrer kompletten Webseite erstellen und downloaden. Alle erstellten Backups werden in einer ZIP-Datei auf ihrem Server gespeichert und stehen Ihnen auch so zum Download bereit.

Sie haben nun 3 Auswahlmöglichkeiten um ein Backup zu erstellen.

  • komplettes Backup

    Wählen Sie diese Einstellung für Ihr Backup, so werden alle Ordner in die ZIP-Datei gepackt. Damit haben Sie eine 1 zu 1 Kopie Ihrer Webseite inklusive CMS erstellt.

  • Backup ohne Administrator

    Bei dieser Einstellung werden alle Ordner, ausgenommen der Ordner admin, in die ZIP-Datei gepackt. Die Webseite funktioniert bei diesem Backup wie gehabt allerdings ohne Administrator Bereich.

  • Backup ohne Ordner 'IMG'
    Hier werden alle Ordner mit Ausnahme des Ordners IMG miteinbezogen. Diese Einstellung wurde aus dem Grund hinzugefügt, da die Größe einer Webseite meistens durch die Menge an Bilddateien wächst. Um so ein kleineres Backup zu generieren, können Sie diesen Ordner auslassen.
    Der Nachteil an dieser Einstellung ist, dass bei einem Wiederherstellen ihrer Webseite durch das Backup keine Bilder angezeigt werden, da diese natürlich fehlen. Diese müssten Sie anschließend manuell wieder hochladen.

Haben Sie nun ein Backup erstellt, wird Ihnen dieses in einer Tabelle angezeigt. Die Dateien können Sie sich nach Datum, Dateinamen und Dateigröße sortieren lassen, denn es ist möglich, mehrere Backups durchzuführen und diese bleiben auf dem Server gespeichert bis Sie diese löschen.
Um nun das erstellte Backup herunterzuladen, klicken Sie in der Zeile indem sich Ihr erstelltes Backup befindet den grünen Button Download.
Rechts daneben befindet sich ein roter Button mit der Inschrift Löschen. Mit diesem können Sie dieses Backup wieder von Ihrem Server entfernen. Bevor diese Aktion allerdings ausgeführt wird, wird ein weiteres Fenster angezeigt, indem Sie den Löschvorgang noch bestätigen müssen.

Wir empfehlen Ihnen aus Sicherheitsgründen das Backup nach dem Download zu löschen.

Falls Sie nun ein Backup erstellt haben und aus irgendwelchen Gründen Ihre Webseite nicht mehr funktionieren sollte, können Sie das gezippte Archive Ihres Backups auf ihren PC entpacken. Und diese Dateien 1 zu 1 auf Ihren Server via FTP hochladen. Damit ist Ihre Webseite sofort wieder Einsatzbereit.
Sie können natürlich dieses Backup auch Local auf Ihrem PC nutzen und somit Änderungen durchführen, ohne die Original Webseite zu verändern.


Stand: 26.10.2016

Letzten Templates

Template Happy

HAPPY

Template Paige

PAIGE

Blog

COMING SOON

Top